Die schnellste Staffel kam aus Cham

Triathlon-Team des ASV Cham kommt in Eschenbach mit fünf Minuten Vorsprung ins Ziel. Florian Zimmermann wurde Gesamtdritter.

Die Sieger Anton Lankes, Florian Zimmermann und Roland Burger (von links nach rechts) ließen sich auch vom Wetter nicht beeindrucken. Foto: fgr

Cham.120 Teilnehmer gingen bei der 25. Ausgabe des Triathlons des SC Eschenbach an den Start. Lediglich das Wetter war alles andere als „festlich“. Mit von der Partie war auch die Triathlonstaffel des ASV Cham. Von Regen und Böen begleitet wurde die Siegerehrung zur Zitterpartie.

Donner begleitete auch den Start. Eine Kanone schickte die 107 Einzelstarter und die insgesamt 13 Staffeln auf die 500-Schwimm-Meter.
Mit Regenschirm zur Besichtigung Abgegeben wurde der Jubiläumsschuss von Helmut Eckert an der Wasserwachtstation. Als Florian Zimmermann vom ASV Cham nach 1:04:20 Stunden als Sieger die Ziellinie durchlief, hatte er als Schlussläufer seiner Staffel einen 5000-Meter-Lauf um den Rußweiher hinter sich.

Die Veranstaltung begann hoffnungsfroh. Obwohl der Startschwimmer der ASV-Staffel noch mit dem Regenschirm die Schwimmstrecke in Augenschein nahm, versicherte er nach seiner Handy-Petrus-App immer wieder einen trockenen Rennverlauf. Nass wurde er trotzdem. Ronald Burger war diesmal Gastschwimmer im Staffelteam als Ersatz für den Stammschwimmer Richard Kienberger. Burger löste seine Teamaufgabe mit Bravour und entstieg dem 23,5 Grad warmen Rußweiher als zweiter Staffelteilnehmer.

Knapp 20 Top-Triathleten waren vor ihm bereits aus der Wechselzone, als er den Radfahrer Anton Lankes abklatschte und ihn auf die 25 Kilometer lange, leicht wellige Radstrecke schickte. Lankes nahm die Verfolgung der Spitzengruppe auf. Im Duell mit dem Wetter beeilte er sich diesmal ganz besonders. Wieder in der Wechselzone, konnte er als Erster der Staffelkonkurrenz an Schlussläufer Florian Zimmermann übergeben.
Zimmermann auch Gesamtdritter

Vor der führenden Chamer Staffel waren im Gesamtfeld aller Triathleten nur drei Einzelstarter bereits auf der Laufstrecke. Im einsetzenden Nieselregen überholte Zimmermann noch einen Läufer und kam als Staffelsieger und Gesamtdritter mit einer Zeit von 1:04:20 Stunden ins Ziel.

Hendrik Becker vom „Team Oberpfalz“ durchlief mit nur gut einer Minute Vorsprung nach 1:03:02 Stunden als Sieger die Ziellinie. Das Team TB Zierock belegte mit 1:09:05 Stunden Platz zwei und das Team „Triathlon People Berlin“ mit zwei Sekunden knapp dahinter Platz drei. (fgr)

Quelle: Chamer Zeitung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s